Kurs Freiwillige Sägemüller

Erneut führte unser Verein einen Lehrgang zum Freiwilligen Sägemüller durch.

Mit dem Zertifikat ist der Betreffende befähigt, eine Horizontalgattersäge zu bedienen.

In der Zeit vom 1. Juni bis zum 15. Juni wurden sechs Interessierte an zwei Wochenenden in die Geheimnisse der Geschichte der Sägetechnik, der Holz- und Forstwirtschaft sowie der Technik der Horizontalgattersäge eingeweiht.

Zu den Themen gehörte in überwiegendem Maße die Praxis an der Säge, das Schärfen des Sägeblattes, die Praxis, wie ein Baumstamm befestigt werden kann und wie Bretter, Bohlen oder Kanthölzer zu sägen sind.

Zur Praxis gehörte auch das Sägen von Baumscheiben.

Vier Dozenten, die die Veranstaltung in Verbindung mit der Kreisvolkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund umsetzten, beteiligten sich an dem Seminar.

Es waren Ralph Habersetzer, Holger Krahe, Winfried Kaehler und Raimund Baust.

„Die Teilnehmer waren sehr motiviert und haben gut mit gearbeitet“, fasste Habersetzer das Engagement aller zusammen und übergab ihnen die Urkunden.

Die Teilnehmer waren Frank Kreutzburg (Horsten), Torsten Bloem, Günter Ammermann und Ulrich Meyer (alle drei Neukamperfehn), Dietmar Schotte und Jochen Reekow (beide Schortens).

Ein neuer Kurs soll im Herbst folgen.

Lautes Knattern mitten im Forst

Motorsägentreffen 15. internationales Motorsägentreffen bei der Gattersäge in Upjever fand großes Besucherinteresse

Upjever– /Im Forst Upjever waren zwei Tage lang die Sägen los. Etwa 50 Sammler historischer Motorsägen kamen zum 15. internationalen Motorsägentreffen bei der Gattersäge zusammen. Mancher Sammler hatte 80 Exemplare dabei. Am ersten Tag wurde gefachsimpelt. Hierzu kamen schon rund 250 Gäste, schätzte Klaus Homola, Vorsitzender des Vereins Gattersäge Upjever e.V., als Gastgeber. Der zweite Tag war als Familientag mit vielen Arbeitsvorführungen und Informationen rund um Motorsägen, Wald und Holz ein echter Besuchermagnet. Überall knatterten die Motoren, und Holzspäne sprühten durch die warme Luft. Es war das dritte Treffen in Upjever. 

Die Gäste wurden von Dr. Martin Dippel, Leiter des Forstamtes Neuenburg, Schortens‘ Bürgermeisterin Anne Bödecker und Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies als Schirmherr begrüßt. Der Minister erinnerte an seinen Amtsvorgänger Hans Heinrich Sander, der einst im Biosphärenreservat niedersächsische Elbtalaue zur Motorsäge griff. Daher habe der Termin in seinem Ministerium für Aufregung gesorgt. Es sei aber wichtig, die nachhaltige Bewirtschaftung des Kulturguts Forst öffentlich zu machen. 

„Lautes Knattern mitten im Forst“ weiterlesen

Internationales Stelldichein der Motorsägensammler

Motorsägen 15. Internationales Oldtimer-Motorsägentreffen an der Gattersäge Upjever

Upjever-/ Zwei Tage lang lassen wieder die Sammler historischer Motorsägen bei der Gattersäge Upjever ihre alten Schätzchen knattern. Am Wochenende 1. und 2. Juni laden der Verein Gattersäge Upjever e.V., die Niedersächsischen Landesforsten und die Stadt Schortens zum 15. Internationalen Oldtimer-Motorsägentreffen ein. Es ist das dritte Treffen im Forst Upjever.

Am Sonnabend, 1. Juni, treffen sich die fast 50 Sammler aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Schweden und Finnland von 11 Uhr bis 17 Uhr zu „Benzingesprächen“ am historischen Ensemble von Gattersäge, Krongutscheune, Forsthaus und ehemaliger Gaststätte. Getragen wird das Treffen von der Sammlergemeinschaft um Peter Schlicht. Gäste, die Interesse am Fachsimpeln haben, oder ebenfalls eine historische Motorsäge besitzen, sind selbstverständlich herzlich willkommen, betonte Klaus Homola, Vorsitzender des Vereins Gattersäge Upjever e.V., bei der Programmvorstellung. Er freute sich, dass die „Kettenfreaks“ wieder zu ihnen gefunden haben, und war gespannt, mit welchen Vehikeln die Sammler diesmal dabei sind. Aus eigenen Vereinsreihen wird der Waddewarder Sammler Gerhard Leiner etwa zehn seiner gut 40 historischen Ein- und Zweimannsägen zeigen.
An beiden Tagen soll die Gattersäge rattern, versprach Klaus Homola. Sonntag ist um 11 Uhr offizielle Eröffnung und Begrüßung durch Umweltminister Olaf Lies als Schirmherr sowie Bürgermeister Gerhard Böhling, Klaus Homola und Forstamtsleiter Dr. Martin Dippel. „Internationales Stelldichein der Motorsägensammler“ weiterlesen