Mitgliederinformation

Liebe Mitglieder! 

Aufgrund der derzeitigen Situation, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, können wir unseren monatlichen  Klönschnack im November nicht durchführen.

Zwar können die 14-tägigen Sägetermine wahrgenommen werden, allerdings nur mit zwei Sägemüllern. Publikumsverkehr ist ausgeschlossen. Deshalb müssen die Türen während der Betätigung in der Säge geschlossen bleiben.

Während der Arbeit an der Säge ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.  

Ich hoffe, Ihr habt für die Maßnahmen Verständnis.

Hoffen wir, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren können.

Ich wünsche uns allen: Bleibt gesund und munter!!! 

Beste Grüße Klaus

Insgesamt 6450 Euro an gemeinnützige Vereine ausgeschüttet

Die Hille- und Gerd Frerichs-Stiftung fiel 2020 sehr großzügig aus: Insgesamt 6450 Euro konnten am Mittwoch der Arbeitskreis Schlachtmühle (2000 Euro), der Arbeitskreis Gröschlerhaus, der Freundeskreis Schlossmuseum, das RUZ Schortens sowie der Verein Gattersäge Upjever mit jeweils 1000 Euro und die Umweltbildung Mobilum mit 450 Euro annehmen. Gerade in dieser Zeit sei bürgerliches Engagement besonders wichtig und ohne hätten gemeinnützige Vereine keine Überlebenschanche, hieß es in den Dankesreden.

BILD: Chihuahua Schombel

Quelle: NORDWEST-ZEITUNG vom 29. Oktober 2020, Seite 14. Veröffentlichung erfolgt mit Genehmigung des Verlages.


Einen weiterer Artikel aus dem Jeverschen Wochenblatt zur gleichen Thematik vom 02. November 2020, Seite 3, erreichen Sie hier -> JW_S03_Jever_20201102
Veröffentlichung erfolgt mit Genehmigung des Verlages.

Motorenprüfung

Nachdem einige der Tischlereimaschinen bei uns fertiggestellt sind, geht es nun an die Antriebsmotoren. 

Nach langer Suche prüft nun der Elektromaschinenbauer Bernd Kreh (links) die Motoren auf ihre Funktionsfähigkeit und wird durch unser Gattersägenmitglied Lutz-Peter Unger unterstützt.

Manche der Motoren sind fast 100 Jahre alt, sind aber noch funktionsfähig, wie sich herausstellte