Internationales Stelldichein der Motorsägensammler

Motorsägen 15. Internationales Oldtimer-Motorsägentreffen an der Gattersäge Upjever

Upjever-/ Zwei Tage lang lassen wieder die Sammler historischer Motorsägen bei der Gattersäge Upjever ihre alten Schätzchen knattern. Am Wochenende 1. und 2. Juni laden der Verein Gattersäge Upjever e.V., die Niedersächsischen Landesforsten und die Stadt Schortens zum 15. Internationalen Oldtimer-Motorsägentreffen ein. Es ist das dritte Treffen im Forst Upjever.

Am Sonnabend, 1. Juni, treffen sich die fast 50 Sammler aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Schweden und Finnland von 11 Uhr bis 17 Uhr zu „Benzingesprächen“ am historischen Ensemble von Gattersäge, Krongutscheune, Forsthaus und ehemaliger Gaststätte. Getragen wird das Treffen von der Sammlergemeinschaft um Peter Schlicht. Gäste, die Interesse am Fachsimpeln haben, oder ebenfalls eine historische Motorsäge besitzen, sind selbstverständlich herzlich willkommen, betonte Klaus Homola, Vorsitzender des Vereins Gattersäge Upjever e.V., bei der Programmvorstellung. Er freute sich, dass die „Kettenfreaks“ wieder zu ihnen gefunden haben, und war gespannt, mit welchen Vehikeln die Sammler diesmal dabei sind. Aus eigenen Vereinsreihen wird der Waddewarder Sammler Gerhard Leiner etwa zehn seiner gut 40 historischen Ein- und Zweimannsägen zeigen.
An beiden Tagen soll die Gattersäge rattern, versprach Klaus Homola. Sonntag ist um 11 Uhr offizielle Eröffnung und Begrüßung durch Umweltminister Olaf Lies als Schirmherr sowie Bürgermeister Gerhard Böhling, Klaus Homola und Forstamtsleiter Dr. Martin Dippel. Der zweite Tag soll ein großes Fest rund um die alte Technik werden. Es soll einen Imbiss- und einen Getränkestand geben. Mitglieder des Landfrauenvereins Schortens e.V. verkaufen im Zelt selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee.
Der Verein Gattersäge Upjever e.V. öffnet seine historische Tischlerwerkstatt. Es soll Führungen durch den Forst und eine Fahrradtour zu den Krickmeeren geben. Besucher können Rückepferde im Einsatz erleben und sich bei den zertifizierten Waldpädagogen der Niedersächsischen Landesforsten informieren. Kinder können sich im Baumklettern ausprobieren. Wie professionelle Baumbehandlung geht, zeigt ein Baumpfleger, der Hubsteiger und Baumtomographen mitbringt. Ein Baumschnitzer wird seine Kunst vorführen. Es wird ein Riesenhäcksler im Einsatz gezeigt. Bei einem Schätzspiel können Gäste ihr Glück versuchen. Auch der Verein „Upjever lieb ich“ und die Kreisjägerschaft Friesland stellen sich vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.