Säge angefahren 

Freitag wird das Richtfest gefeiert

UPJEVER Der Verein “Gattersäge Upjever” fiebert den Richtfest entgegen. Dafür wurden alle Vorbereitungen getroffen, um am kommenden Freitag, 15. Juni, ab 18 Uhr diesen Anlass mit vielen Freunden, Mitgliedern und Sponsoren zu feiern.

Sein Kommen hat der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, ebenso zugesagt wie CDU-Landtagsabgeordnete Inse-Marie Ortgies und Landrat Sven Ambrosy. Weitere Vertreter der Kommunen, Ratsmitglieder und viele Bürger aus Schortens werden erwartet. Neben dem Auftritt der “Hungarian Brass”, Kurorchester der Wangerland Touristik, möchten Heiner Lenz von der Gaststätte ,,Zum Forsthaus Upjever” und die Gastronomiekooperation “Die Seesterne” aus dem Wangerland die Gäste gastronomisch verwöhnen.

Der Verein “Gattersäge” hat sich im November 2005 gegründet und ist seit dieser Zeit bestrebt, das Projekt ,,Aufbau einer Gattersäge” intensiv voranzutreiben. Das Richtfest stellt für die Mitglieder und die Förderer einen großen Erfolg dar, ist doch ein großer Teil des Weges schon geschafft.

Während die Ausbildungswerkstatt der Kreishandwerkerschaft Friesland in Jever bisher die baulichen Maßnahmen vorgenommen hat, bemühten sich die Mitglieder desVereins, technische Probleme zum Anfahren der Gattersäge in den Griff zu bekommen.Wenn das Gebäude mit einer Stülpschalung versehen ist, können im Innren die Installations- und Aufbauarbeiten für die Säge, die Antriebe und die Transmissionsriemenverbindungen beginnen. Bis Ende des Jahres, so das Ziel, soll die Säge nach langer Lagerung wieder angefahren werden.

Die Gattersäge stammt ursprünglich aus Jever und war Jahrzehnte bei der Firma Bargen in Betrieb. In den sechziger Jahren wurde sie nach Rispel verkauft und tat hier bis in die 90er Jahre ihren Dienst.Der Jeverländische Altertums- und Heimatverein kaufte sie auf und überließ sie nun dem Verein “Gattersäge”.

Quello: JeWo 13.07.2007

Bilder vom Aufbau in 2007 und vom Richtfest am 15.07.2007: