Das Floß

Quelle und Urheber des Beitrages

Anfang 2010

Frei nach dem Titel dieses nur so nach Teer und Salzluft triefenden Liedes soll ein Floß entstehen, auf dem junge Menschen mit Behinderungen, die BetreuerInnen, die Männer von der Gattersäge aus Upjever, einige Väter und Freunde des Vereins zwar nicht in See, so aber zumindest in Küsten-nahen Gewässern kreuzen und die Wellen brechen wollen! Der  Sander Kanu- u. Segelverein  wird rechtzeitig zum Stapellauf dabei sein.

Ist das nun gelebte Integration, nur eine Illusion oder gar Kokolores?

27.07.floss_.1

Nachdem man sich auf den Bauplan von Holger Krahe (Chefplaner, Konstrukteur, Sägemüller bei der Gattersäge sowie auch Vereinsmitglied) geeinigt hatte, ging es auch schon bald los:

1. Termin im Forst Upjever : 13.03.2010, 11:00 bei der Gattersäge in Upjever. Danke an dieser Stelle schon mal an den Revierförster, dass auch die Forstverwaltung mitmacht.

13.03.2010 – Die ersten dicke Kaliber verlassen den Forst

Am 13.03. rückten die “Floßbauer”  den bald 15 m hohen Nadelhölzern zu Leibe. Hatte Revierförster Carsten Streufert tags zuvor schon mal 3 Stämme gekennzeichnet, ging es jetzt darum, die fast 40 cm dicken Kameraden zu fällen, zu entasten und zu “rücken”. Kaum bei der Säge angekommen, wurden sie auch schon auf den Schlitten gehievt, kurz gesäubert und durch´s Gatter gejagt. Was für ein Event für alle Beteiligten! 

12.03.2010

Claas löst hier gerade die Zugkette vom Schlepper.

Donnerstag, 08.04.2010

Der bisher schwerster Baumstamm, der je auf den Wagen des Gatters gelegt wurde, ist fürs Floß bestimmt.

Holz: Pinus Nigra (Schwarzkiefer)

Alter: über 100 Jahre

Durchmesser: ca. 800 mm

Länge: 6, 00 m

Gewicht: 2400 kg   

gefällt: 2008 – infolge Sturmschadens von 1972

 

11.04.2010 – Die ersten Bretter sind schon gesägt.

11.04.2010_009.1
06.05.2010_027.106.05.2010_024.1

Donnerstag, 06.05.2010

Holger  besäumt die Schwarten für  die Paddel. Aus einem Brett 20x8cm werden einmal die Rundhölzer mit eingefügtem Blatt, fast 40x20cm.
Eine Menge Holz vor der Tür: gerade ausreichend für die Beplankung. Mit dem Fendt 306 von Peter F. wurden schon wieder neue Stämme auf den Lagerbock gelegt. 60cm Roteichenstämme von Rieke R. sind als nächstes dran.

Samstag, 08.05.2010

12.05.2010_008.112.05.2010_011.1

Ralf Habesetzer, Gattersägenfreund und selbstständiger Tischlermeister aus Schoost übernimmt ehrenamtlich “das Ruder” beim Zusammenbau der Rahmen. Gemeinsam mit Holger, Elina, den beiden Marcels, Torsten, Falko, Claas, Tim, Waldemar, Pia + Maren geht´s fix voran: Am späten Nachmittag kann man schon das, wie´s werden soll, gut erkennen.

1_27.05.2010_012.1 (1)

Samstag, 22.05.2010

Man kann schon erahnen, wie´s wird. 

27.07._002.1

Beim nächsten mal sind die Auftriebskörper, die Reling und der Anker dran. Zusammengehalten wird das Ganze durch dicke Scharniere – denn in voller Breite lässt sich das Floss auf der Straße nicht zum 5km weit entfernten Wasser bringen. …. Nach neuestem Stand soll auch ein Mast aufgesetzt werden – zum festhalten oder gar für ein Segel war nicht in Erfahrung zu bringen. 

 

 

So weit ist das Ungetüm am 30.07.2010

Details: 10 Auftriebkörper á 200ltr (mit Spanngurten gesichert) sollen den Koloss unsinkbar machen.  Komplett ist er mit Reling, Außenborder, Anker, Paddel und Riemen mit Dollen (bei Flaute und Treibstoffmangel) für den Vortrieb, beide Pontons zusammenklappbar oder stapelbar für den Transport aus Gründen der Verkehrssicherheit.

08.08.2010_026.1

Anheuern oder schanghaien? – Der kleine Jarne aus Cuxhaven würde am liebsten schone ´ne Runde drehen…

 

Letzter Schliff an den Riemen: Zunächst mit einem Durchmesser von 8cm wurden die “Handgriffe” auf 6cm reduziert – gerade recht auch für kleinere Händchen

Kommentar: “Wer kann das denn ahnen!”

Oha! Ein Auftriebkörper fehlt (Floß Mitte, außen “Backbord”) – Stand 04.08.2010! 

Ein Hilferuf beim Partner RTNW: (Raiffeisentechnik Jever) ” Kein Problem – da haben wir wohl was geeignetes!” meint Uwe B.  … Na, dann kann ja nix mehr schiefgehen – aber wir müssen noch mal ran, sonst wird´s bis Sonntag eng!

Donnerstag, 05.08.2010, 19:00 Uhr

Termin:

Am 08.08.2010, pünktlich um 12:30 Uhr ist Stapellauf und Taufe!

Wo:

Beim  Kanu- und Segelverein Sande, am Ems-Jade-Kanal, Sanderbusch.

Sonntag, 08.08.2010, Schortens/Sande

11:00 – Überführung zum Ems-Jade Kanal

12:15 – Taufe

12:30 – Stapellauf

13:00 – Jungfernfahrt

und anschließendes Grillfest mit über 100 Teilnehmern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.